Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Wanderreise 2016

Reise ins Tölzer Wanderparadies

Liebe Wanderfreunde,

die beliebte Wanderrreise mit unseren bewährten Organisatoren Friedmar Klittich, Trudel Jourdan und Liane Bohnenberger kann gebucht werden. Wie immer ab der Weihnachtsfeier, die in diesem Jahr am 06.12.2015 stattgefunden hat. Friedmar Klittich hat die Teilnehmerliste und nimmt gerne Ihre Anmeldung entgegen.

Die Ausschreibung mit allen wissenswerten Details können Sie auf der rechten Seite douwnloaden.

Die schöne Götz Tour; eine Wanderung die nie geendet hat

Wir bedanken uns bei den Wanderfüher/in Helmut, Waltraud und Peter für diese Toptour. Ausgangspunkt unserer Tour ist Gundelsheim am Neckar. Mit einem steilen Aufstieg zum Michaelsberg zur Michaelskapelle begann die Langwanderung. Diese gilt als eine der ältesten Kirchengebäude der Region. Weiter ging es zur Burg Hornberg , welche 228,6 M.ü. NHN hohen Bergsporn über dem Neckartal oberhalb des Ortes Neckarzimmern liegt. Götz von Berlichingen lebte 45 Jahre auf der Burg. Weiter ging es durch den Wald mit seinen frischen grünen Blättern zurück nach Gundelsheim.

Die Kurzwanderer fuhren mit dem Bus auf den Michaelsberg und wanderten nach einem kurzen Abstecher zur Michaelskapelle weiter zur Burg Hornberg. Nach einer kurzen Kaffeepause machten sie sich auf den Weg nach Neckarzimmern, wo der Bus auf sie wartete.

Nach einer gemeinsamen Einkehr im Weinbau Pavillon in Gundelsheim fuhren die Wanderer mit dem Bus zurück nach Pforzheim.

Spass und Sport am Vatertag!

Radgruppe des Schwarzwaldverein Brötzingen auf dem Enztalradweg

Alleine waren die 20 Radler des SWV Brötzingen jedenfalls nicht, als sie mit Wanderwartin Trudel Jourdan auf dem Enztalradweg nach Rosswag radelten. Hatte der erste richtig schöne Frühlingstag doch viele Menschen nach draußen gelockt. Gestartet wurde beim Enzsteg am Parkhotel und von hier in Richtung Osten – mit viel Gegenwind – immer der Enz entlang. Über Eutingen und Niefern wurde Enzberg erreicht, wo das Areal um den Römischen Gutshof zu einer Trinkpause einlud. Die restaurierten Grundmauern zweier Gebäude sowie eines Brunnens zeugen von römischem Leben, das 1997 beim Bau der Umgehungsstraße zutage trat. Die Radgruppe folgte weiter dem Enztalradweg, der auch durch das ehemalige Gartenschaugelände in Mühlacker führt. Der Weinort Rosswag mit seinen steilen Rebhängen und markanten Felsengalerien war Ziel des Ausflugs. Hier konnten sich die Radler stärken und dann den Heimweg nach Pforzheim wiederum auf dem Enztalradweg antreten.

Radwanderung am 05. Mai

cutout of cut_out_asset_39325.jpg

Weitere Informationen:

 
 
 
oben drucken